Die Krise als Chance

Außergewöhnliche Zeiten verlangen besondere Leistungen

# bettertogether

Lassen Sie uns gemeinsam stärker aus dieser Zeit hervorgehen, als je zuvor.

Raus aus der Schockstarre

Stellen Sie sich dem Zustand von Kontrollverlust & Angst und lernen Sie anhand von fünf Schritten die entstandene Energie kraftvoll für Ihr Leben einzusetzen. 

Resilienz als Strategie

Jeder Mensch verfügt über unterschiedliche Bewältigungsstrategien. Wir finden gemeinsam heraus, welche Sie aktuell benötigen und wie Sie diese erlangen.

Der Rhythmus außer Kontrolle 

Die aktuellen Ereignisse sowie die Home-Office Situation rauben Ihnen den Schlaf? Damit sind Sie nicht allein. Holen Sie sich Ihren erholsamen Schlaf & den Rhythmus mit bewährten Strategien zurück. 

Zeit für einen Perspektivwechel

Die Krise als Chance zu sehen und zu nutzen erfordert Mut & Größe. Mit etwas Abstand können wir Dinge neu betrachten. Gewinnen Sie die Kontrolle zurück und werden Sie handlungsfähig. 

Optimismus kann man lernen

Optimisten erleben nicht mehr positive Ereignisse als andere - sie richten ihre Aufmerksamkeit auf die Dinge, die sie beeinflussen können. Schauen Sie hinter die Kulissen. 

Wann haben wir verlernt zu träumen?

Als Kinder konnten wir noch schrankenlos träumen. Viele von uns haben diese Eigenschaft verloren. Dabei sind Träume & Visionen zentrale Erfolgsfaktoren, um Ziele zu erreichen.

Eine einfache Rechnung

Investieren Sie in das wertvollste Kapital, das Sie haben:

Ihre MitarbeiterInnen

Mitarbeitende, denen es physisch & psychisch gut geht, die Spaß und Sinnhaftigkeit in Ihrer Arbeit finden, erreichen eine höhere Produktivität, als ihre KollegenInnen, die aus Gründen der Überbelastung oder Unterforderungen weniger leistungsfähig sind. Da sind wir uns sicherlich einig. 

 

Eine beispielhaftes und zur Veranschaulichung vereinfachtes Rechenbeispiel zeigt, wie sich dieser Produktivitätsverlust bzw. eine Produktivitätssteigerung direkt auf die Kosten und somit den Gewinn eines Unternehmens auswirken können. ​Angenommen die 500 Mitarbeitenden eines Unternehmens erzielen eine durchschnittliche Produktivitätsrate von 75% und einen Jahresgewinn von 2,5 Mio. Euro. Nun stellen Sie sich vor, wie die Produktivität eines gesundheitlich belasteten Mitarbeiters unter den Faktoren wie Anspannung, Unkonzentriertheit, Schlafproblemen, Ängsten etc. verständlicher Weise leidet. Viele Betroffene gehen trotz der gesundheitlichen Beeinträchtigung zur Arbeit. Dieses Phänomen bezeichnet die Wissenschaft Präsentismus. Die Firma Unilever hat durch Absentismus & Präsentismus beispielsweise einen Produktivitätsverlust von 21 Tagen pro Mitarbeiter und Jahr verzeichnet. Übertragen wir diese Quote auf das Rechenbeispiel und behalten alle weiteren Parameter bei, würde dies einen durchschnittlichen Rückgang des Gewinns um ca. 625 Euro pro Person bzw. um ca. 300 T€ für das gesamte Unternehmen bedeuten.

​Ähnlich verhält sich dieses Szenario bei einer veränderten Fluktuationsrate, die durch verschiedenste Variablen beeinflusst wird. Spielen wir diesen Fall gedanklich einmal weiter. Psychisch belastete Menschen erreichen eine geringere Produktivität – entweder durch Präsentismus oder durch Abwesenheit. Teammitglieder bekommen dies über Kurz oder Lang zu spüren. Anfangs kann dieser Gap noch aufgefangen werden, doch irgendwann leidet das Team, es kommt zu internen Konflikten und langfristig kann sich die schlechte Stimmung auch auf das Wohlbefinden der KollegenInnen und im unerwünschtesten Fall bis hin zur Kündigung einiger Betroffener auswirken. Wir alle kennen diese Situation vielleicht aus eigener Erfahrung. In den letzten Monaten vor dem Austritt des Unternehmens, schalten wir einen oder zwei Gänge runter. Dies spiegelt sich ebenfalls direkt in der Produktivität wieder – ganz zu schweigen von den Kosten, die eine Neueinstellung vom Recruiting bis hin zum Onboarding eines neuen Mitarbeiters mit sich bringen. ​

Da Sie diese Zeilen gerade lesen und sich mit diesem Thema beschäftigten, haben Sie die Chance dieses Szenario in eine ganz andere Richtung zu steuern. Indem Sie auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden achten, ihnen Anerkennung, Wertschätzung und Akzeptanz entgegenbringen, können Sie das Wohlbefinden und somit den Gewinn Ihres Unternehmens direkt beeinflussen. ​

Ein ganzer Zauberkasten unterschiedlichster Tools warten darauf, von Ihnen entdeckt und umgesetzt zu werden. Ich begleite Sie gern bei dem Prozess von der Aufbereitung der Ausgangslage bis hin zu echten Ergebnissen.

Lassen Sie uns gemeinsam effektive Maßnahmen für das wichtigste Kapital Ihres Unternehmens erarbeiten: Ihre MitarbeiterInnen!

©mindactory consulting